Angebote zu "Samt" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Zierkissen "Samt"
12,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ein Blickfang für Sofa, Sessel, Ottomane, Couch Wo Sie dieses Kissen auch platzieren, es ist immer ein Hingucker. Samt wirkt ohnehin edel und gibt jedem Raum eine wohnliche Atmosphäre. Hier sorgt besonders die geprägte Struktur für Aufmerksamkeit. Allein deshalb ist das herrlich angenehmen Kissen aus der Schöner Wohnen Kollektion ein Highlight für Ihre Wohnlandschaft. Ob auf Sofa, Sessel oder Ottomane, das elegante Kissen macht sich immer gut! Die kleinen Extras Ein zusätzlicher Eyecatcher ist die elegante Biese, die das Kissen Ton in Ton einrahmt. Und: Mit dem praktischen Reißverschluss können Sie das Kissen bei Bedarf ganz einfach abziehen und den Bezug schonend bei 30 °C in der Maschine waschen. Übrigens: Das Kissen passt wunderbar zu dem Samtkissen-Duo mit der Artikelnummer 420793. Machen Sie sich Ihr Wohnen noch schöner - Dekokissen am besten gleich hier online bestellen! Lieferumfang: 1x Dekokissen aus der Schöner Wohnen Kollektion Material: Bezug 100% Polyester (Samt) Füllung 100% Polyester (Vlies) Maße/Gewicht: 45 x 45 cm Füllgewicht: je 400 g Verschluss: Reißverschluss Pflegehinweise:

Anbieter: HSE24
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Armlehnstuhl - Brit - Petrol
239,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Edel und gemütlich: Wohnen mit Samt Stuhl Brit von Zuiver beweist, dass unerwartete Kombinationen oft die besten Ergebnisse liefern können: In diesem Fall wird ein Samtsitz mit industriell ausgerichteten Stahlbeinen kombiniert. Esszimmerstuhl Brit ist in verschiedenen Farben erhältlich, die sich alle gut miteinander kombinieren lassen und Ihrem Interieur auf jeden Fall das gewisse Extra geben. Dieser traumhafte Samtstuhl verleiht Ihrer Tafel Glanz & Glamour. Der edle Stuhl mit Samtstoff sorgt für schimmernde Akzente und eignet sich hervorragend als Sitzgelegenheit im Essbereich, wertet aber auch durch sein nobles Erscheinungsbild aber auch jeden Vorraum optisch auf.

Anbieter: moebel.de
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Armlehnstuhl - Brit - Rosa
239,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Edel und gemütlich: Wohnen mit Samt Stuhl Brit von Zuiver beweist, dass unerwartete Kombinationen oft die besten Ergebnisse liefern können: In diesem Fall wird ein Samtsitz mit industriell ausgerichteten Stahlbeinen kombiniert. Esszimmerstuhl Brit ist in verschiedenen Farben erhältlich, die sich alle gut miteinander kombinieren lassen und Ihrem Interieur auf jeden Fall das gewisse Extra geben. Dieser traumhafte Samtstuhl verleiht Ihrer Tafel Glanz & Glamour. Der edle Stuhl mit Samtstoff sorgt für schimmernde Akzente und eignet sich hervorragend als Sitzgelegenheit im Essbereich, wertet aber auch durch sein nobles Erscheinungsbild aber auch jeden Vorraum optisch auf.

Anbieter: moebel.de
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Armlehnstuhl - Brit - Grau
239,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Edel und gemütlich: Wohnen mit Samt Stuhl Brit von Zuiver beweist, dass unerwartete Kombinationen oft die besten Ergebnisse liefern können: In diesem Fall wird ein Samtsitz mit industriell ausgerichteten Stahlbeinen kombiniert. Esszimmerstuhl Brit ist in verschiedenen Farben erhältlich, die sich alle gut miteinander kombinieren lassen und Ihrem Interieur auf jeden Fall das gewisse Extra geben. Dieser traumhafte Samtstuhl verleiht Ihrer Tafel Glanz & Glamour. Der edle Stuhl mit Samtstoff sorgt für schimmernde Akzente und eignet sich hervorragend als Sitzgelegenheit im Essbereich, wertet aber auch durch sein nobles Erscheinungsbild aber auch jeden Vorraum optisch auf.

Anbieter: moebel.de
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Armlehnstuhl - Brit
239,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Edel und gemütlich: Wohnen mit Samt Stuhl Brit von Zuiver beweist, dass unerwartete Kombinationen oft die besten Ergebnisse liefern können: In diesem Fall wird ein Samtsitz mit industriell ausgerichteten Stahlbeinen kombiniert. Esszimmerstuhl Brit ist in verschiedenen Farben erhältlich, die sich alle gut miteinander kombinieren lassen und Ihrem Interieur auf jeden Fall das gewisse Extra geben. Dieser traumhafte Samtstuhl verleiht Ihrer Tafel Glanz & Glamour. Der edle Stuhl mit Samtstoff sorgt für schimmernde Akzente und eignet sich hervorragend als Sitzgelegenheit im Essbereich, wertet aber auch durch sein nobles Erscheinungsbild aber auch jeden Vorraum optisch auf.

Anbieter: moebel.de
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
NACHTKÄSTCHEN 50/45/45 cm
199,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Wohnen up to date – mit diesem Nachttisch aus Sheesham massiv und Metall im Industrial Style. Der beliebte Einrichtungstrend verbindet warme Holztöne mit kühlen Metallelementen, die funktionale Eleganz in den Räumen verbreiteten. So auch bei diesem Schmuckstück: Das Stahlgestell wurde pulverbeschichtet und sorgt in Schwarz für eine raue Note. Im Kontrast dazu stehen die freundlichen Sheeshamfarben, die Gemütlichkeit ausstrahlen. Die einzigartige Maserung macht jedes Nachtkästchen zum Unikat und wird somit zum individuellen Highlight in Ihrem Schlafzimmer. Die Kombination aus den beiden Materialien ergibt ein stabiles Beimöbel neben dem Bett mit dem gewissen Etwas. Die Oberfläche wurde zum Schutz mit einem Klarlack versiegelt, sodass zur Reinigung ein lauwarm angefeuchtetes Baumwolltuch ausreicht. Auf der Ablageplatte finden Leuchte und Wecker ihren Platz, während in dem offenen Fach Notizblock sowie die Nachtlektüre bereitliegen. In dem Schublade bewahren Sie Brille, Taschentücher samt anderer Accessoires auf. Dieser Nachttisch aus Sheesham massiv und Metall im Industrial Style macht sich im modernen Loft genauso gut wie im klassischen Interieur!

Anbieter: XXXLutz
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Flodder Trilogie BLU-RAY Box
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Flodder - Eine Familie zum Knutschen (Niederlande 1986, FSK 16):Mutter Flodder und ihre wüste Brut, samt senilem Opa, bekommen als Entschädigung für jahrelanges Wohnen über hochgiftigen Abfallsubstanzen eine Villa im Nobelviertel zugewiesen. Die feinen Nachbarn reagieren mit offener Ablehnung, doch die Flodders wissen sich tatkräftig zu wehren. Sohn Johnnie spannt Offizier Kressmann die Ehefrau aus und benutzt die Reize seiner Shwester, um dem Citroen-Händler ein Auto abzuluchsen. Die Situation eskaliert, doch als sich Johnnie entscheidet, Yolanda zu heiraten, lädt Mutter Flodder das ganze Viertel zur Verlobungsparty, an deren Ende Offizier Kressmann in seinem Panzer das Haus dem Erdboden gleichmacht.-> Flodder - Eine Familie zum Knutschen in Manhattan (Niederlande 1992, FSK 16):Die Flooders treiben es immer noch ziemlich bunt in ihrer gemütlich zum Abfallhaufen degradierten Prachtvilla. Die Stadtverwaltung aber weiß sich zu helfen und verfrachtet die Chaosfamilie im Rahmen eines Austauschprogrammes kurzerhand nach New York. Dort angekommen, werden sie am Flughafen mit einer russischen Ärztedelegation verwechselt und in das nobelste Hotel vor Ort chauffiert, was ihnen die Gelegenheit gibt die New Yorker High-Sociaty mal so richtig aufzumischen. Der nervöse Sozialarbeiter Werner hat indes weniger Glück und landet hinter Schwedischen Gadinen. Ohne Aufsicht geraten die ungehobelten Holländer natürlich wieder in zahlreiche Schwierigkeiten. Ein unverwechselbar chaotischer Streifzug durch New York, der nicht einmal den US-Präsidenten verschont, nimmt seinen Lauf.......-> Flodder forever - Eine Familie zum Knutschen (Niederlande 1995, FSK 12):Wie immer steht der treue Sozialarbeiter Werner (Lou Laandrè) den Floodders mit Rat und Tat zur Seite, doch auch er kann nicht verhindern, dass sie das Wohnrecht an Ihrem Haus verlieren. Und so kommt es Hart auf Hart. Der Zwangsräumung der Flooderschen Behausung will man sich mit vereinten Kräften entgegenstellen. Gemeinsam mit Ihren Freunden tritt die Familie gegen Polizei und Nachbarschaft an, und schon bald sieht die Wohnsiedlung Zonnedael aus wie ein Schlachtfeld. Zwar schafft es Werner gerade noch, die Ausweisung der Flodders vorläufig zu verhindern, aber die Versteigerung des Hauses ist unabwendbar. Der Streit wird nun im städtischen Auktionssaal fortgeführt, wo das Haus unter den Hammer kommen soll. Den Zuschlag erhält schließlich ein gewisser Landstreicher, der es den Flodders schenkt, weil er - speziell bei Mutter Flodder - noch etwas gut zu machen hat. Angesichts dieser Entwicklung sind die Bewohner von Zonnedael am Boden zerstört.Den Flodders scheinen gesiegt zu haben und somit steht einem fröhlichen Happy-End nichts mehr im Wege - wenn da nicht ein acht Meter langer, mit Kerosin gefüllter und hochexplosiver Tankwagen wäre....

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Flodder Trilogie DVD-Box
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Flodder - Eine Familie zum Knutschen (Niederlande 1986, 109 Min., FSK 16):Mutter Flodder und ihre wüste Brut, samt senilem Opa, bekommen als Entschädigung für jahrelanges Wohnen über hochgiftigen Abfallsubstanzen eine Villa im Nobelviertel zugewiesen. Die feinen Nachbarn reagieren mit offener Ablehnung, doch die Flodders wissen sich tatkräftig zu wehren. Sohn Johnnie spannt Offizier Kressmann die Ehefrau aus und benutzt die Reize seiner Shwester, um dem Citroen-Händler ein Auto abzuluchsen. Die Situation eskaliert, doch als sich Johnnie entscheidet, Yolanda zu heiraten, lädt Mutter Flodder das ganze Viertel zur Verlobungsparty, an deren Ende Offizier Kressmann in seinem Panzer das Haus dem Erdboden gleichmacht.-> Flodder - Eine Familie zum Knutschen in Manhattan (Niederlande 1986, 96 Min., FSK 16):Die Flooders treiben es immer noch ziemlich bunt in ihrer gemütlich zum Abfallhaufen degradierten Prachtvilla. Die Stadtverwaltung aber weiß sich zu helfen und verfrachtet die Chaosfamilie im Rahmen eines Austauschprogrammes kurzerhand nach New York. Dort angekommen, werden sie am Flughafen mit einer russischen Ärztedelegation verwechselt und in das nobelste Hotel vor Ort chauffiert, was ihnen die Gelegenheit gibt die New Yorker High-Sociaty mal so richtig aufzumischen. Der nervöse Sozialarbeiter Werner hat indes weniger Glück und landet hinter Schwedischen Gadinen. Ohne Aufsicht geraten die ungehobelten Holländer natürlich wieder in zahlreiche Schwierigkeiten. Ein unverwechselbar chaotischer Streifzug durch New York, der nicht einmal den US-Präsidenten verschont, nimmt seinen Lauf.......-> Flodder forever - Eine Familie zum Knutschen (Niederlande 1995, 117 Min., FSK 12):Wie immer steht der treue Sozialarbeiter Werner (Lou Laandrè) den Floodders mit Rat und Tat zur Seite, doch auch er kann nicht verhindern, dass sie das Wohnrecht an Ihrem Haus verlieren. Und so kommt es Hart auf Hart. Der Zwangsräumung der Flooderschen Behausung will man sich mit vereinten Kräften entgegenstellen. Gemeinsam mit Ihren Freunden tritt die Familie gegen Polizei und Nachbarschaft an, und schon bald sieht die Wohnsiedlung Zonnedael aus wie ein Schlachtfeld. Zwar schafft es Werner gerade noch, die Ausweisung der Flodders vorläufig zu verhindern, aber die Versteigerung des Hauses ist unabwendbar. Der Streit wird nun im städtischen Auktionssaal fortgeführt, wo das Haus unter den Hammer kommen soll. Den Zuschlag erhält schließlich ein gewisser Landstreicher, der es den Flodders schenkt, weil er - speziell bei Mutter Flodder - noch etwas gut zu machen hat. Angesichts dieser Entwicklung sind die Bewohner von Zonnedael am Boden zerstört.Den Flodders scheinen gesiegt zu haben und somit steht einem fröhlichen Happy-End nichts mehr im Wege - wenn da nicht ein acht Meter langer, mit Kerosin gefüllter und hochexplosiver Tankwagen wäre....

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Bones - Season 1 DVD-Box (DVD)
14,99 € *
zzgl. 6,00 € Versand

Die forensische Anthropologin Dr. Temperance Brennan (Emily Deschanel) arbeitet am Jeffersonian Institut, schreibt nebenbei Novellen und hat die begnadete Fähigkeit Hinweise auf Täter in Knochen von Opfern zu finden. Immer dann, wenn nicht genügend Beweismittel zur Verfügung stehen, wird sie von der Strafverfolgung heran gezogen. Zu ihrem Team gehören noch Angela Montenegro (Michaela Conlin), die ein einzigartiges Programm erfunden hat, welches Tatorte, Mordopfer und komplette Tatvorgänge in 3D darstellt, Zack Addy (Eric Millegan), ein überdurchschnittlich intelligenter junger Mann, Dr. Jack Hodgins (T.J. Thyne), der sich perfekt in der Welt der Insekten und Mineralien auskennt und Temperances Chef, Dr. Daniel Goodman (Jonathan Adams). Eine richtige Hassliebe verbindet die weltfremde Temperance mit dem charismatischen FBI-Agenten Seeley Booth (David Boreanaz). Disc 1 Die Frau im Teich Die forensische Anthropologin Dr. Temperance Brennan hat die ungewöhnliche Fähigkeit, Hinweise auf den Täter in den Knochen der Opfer zu finden. Folglich wird sie von den strafverfolgenden Behörden immer dann engagiert, wenn nicht genügend Beweismittel zur Verfügung stehen. Doch Temperance arbeitet nicht allein. Sie ist Teil eines fünfköpfigen Teams - bestehend aus: Angela Montenegro, der es gelungen ist, ein einzigartiges Programm zu erstellen, welches Tatorte in 3D darstellt, Zack Addy, ein überdurchschnittlich intelligenter junger Mann, Dr. Jack Hodgins, der sich perfekt in der Welt der Insekten, Mineralien und Sporen auskennt und schließlich Temperances Chef, Dr. Daniel Goodman. Zu Spannungen kommt es während der Aufklärung eines Verbrechens immer dann, wenn Temperance auf FBI-Agenten Seeley Booth trifft, der wenig Vertrauen in die Arbeitsweisen und Methoden der Wissenschaftlerin setzt. Der Mann im Jeep Ein Araber fliegt mit seinem Auto in die Luft. Sofort kommt der Verdacht auf, dass es sich dabei um ein terroristisches Selbstmordkommando handelt. Die Angelegenheit wird umso heikler, da es sich bei dem Toten um einen Berater des Präsidenten der Vereinigten Staaten handelt. Dr. Brennan kann beweisen, dass die Bombe vom Opfer nicht selbst gezündet wurde, sondern durch den Kilometerzähler des Wagens. Der Verdacht fällt auf den Geliebten der Frau des Opfers, der ebenfalls für die amerikanische Regierung arbeitet. Brennans Team stellt außerdem fest, dass der Tote eine Dioxin-Vergiftung hatte. Eine ungewöhnliche Entdeckung, da der Bruder des Opfers ebenfalls an einer solchen Vergiftung leidet. Der Junge am Baum In einer angesehenen Privatschule wird eine stark verweste Leiche erhängt in einem Baum gefunden. Mit Hilfe der Seriennummer eines Ohr-Implantats können Brennan und ihr Team die Leiche identifizieren. Es handelt sich um den Sohn der venezuelanischen Botschafterin. Der Junge scheint ein Einzelgänger gewesen zu sein, deshalb deutet alles auf einen Selbstmord hin. Doch Agent Booth Gefühl sagt ihm, dass es sich bei diesem Fall um einen Mord handelt. Brennan kann keine Fremdeinwirkungen feststellen, und auch alle anderen Hinweise deuten eindeutig auf einen Selbstmord hin. Nur auf Drängen von Booth hält Dr. Temperance Brennan ihren Bericht zurück. Durch Zufall entdeckt das Team eine Videoaufnahme von dem Jungen, die ihn beim Liebesspiel mit einer Mitschül Der Tote im Bär In einem kleinen Städtchen in den Bergen wird ein Schwarzbär tot aufgefunden. Bei seiner Obduktion findet die Tierärztin Denise eine menschliche Hand in seinem Magen. Das FBI und das Jeffersonian Institut werden eingeschaltet. Booth und Brennan dürfen einen kleinen Ausflug in die Berge machen. Während die beiden versuchen, sich in der Kleinstadt einzuleben und mit den Einheimischen ins Gespräch zu kommen, stellen Zack und Hodgins fest, dass bei den menschlichen Knochenresten, die in dem Bären gefunden wurden, Bissspuren zu erkennen sind. Es sind die Bissspuren eines Menschen. Bevor der Bär seine Beute gefressen hat, hat sich ein Kannibale über die Opfer hergemacht... Disc 2 Der Junge im Busch In einem Park wird die völlig zersetzte Leiche eines kleinen Jungen gefunden. Es handelt sich um den seit Wochen vermissten Charlie Sanders. Er lebte zusammen mit seinen beiden Pflegebrüdern Shawn und David bei seiner Mutter Margaret Sanders. Die beiden Jungs sollten auf ihren kleineren Bruder aufpassen, doch anscheinend sind sie ihren geschwisterlichen Pflichten nicht nachgekommen. Für Angela und Zack ist dieser Fall besonders schwer, denn beide hatten noch nie mit der Leiche eines Kindes zu tun. Angela fühlt sich ihrer Rolle nicht gewachsen und möchte am liebsten ihren Job kündigen. Der Mann in der Wand Angela kann Brennan überreden, in eine Diskothek mitzugehen, um mal ordentlich Spaß zu haben. Brennan wehrt sich mit Händen und Füßen, da das nicht ihre Art ist, sich zu amüsieren. In dem Club kommt es zu einer kleinen Auseinandersetzung, da einer der Gäste Brennans anthropologische Erklärung der Rap-Musik in den falschen Hals bekommt. Bei der anschließenden Schlägerei wird ein Teil einer Wand zerstört, zum Vorschein kommt eine mumifizierte Leiche. Es stellt sich schnell raus, dass es sich bei dem Leichnam um den bekannten DJ Mount handelt. Zuerst vermutet man eine Liebestat, doch je mehr Brennan und Booth in die Rap-Musik-Szene eintauchen, desto klarer wird, dass es hier um Rivalitäten geht. Randall Hall, der Besitzer des Clubs und Platten-Produzent, gerät in das Licht der Ermittler. Der Mann in der Todeszelle Booth hat vor sieben Jahren einen Mann hinter Gitter gebracht, der des Mordes an einem 17-jährigen Mädchen für schuldig befunden wurde. Nun soll er für sein Verbrechen hingerichtet werden. Doch wenige Stunden vor der Hinrichtung schaltet sich die Anwältin Amy Morton ein, die an die Unschuld des Todeskandidaten glaubt. Sie bittet Booth, seine Aussage, die er vor sieben Jahren getroffen hat, noch einmal zu überdenken. Booth ist zwar immer noch der Meinung, dass der wahre Mörder hinter Gittern sitzt, dennoch hat er Zweifel. Er bittet Brennan, die Röntgenbilder der Gerichtsmedizin noch einmal zu überprüfen. Das Team um Temperance Brennan legt eine Wochenendschicht ein. Sie finden heraus, dass bei der Untersuchung vor sieben Jahren einigen Indizien keine Beachtung geschenkt wurde. So wurde zum Beispiel ein fremdes Schamhaar bei dem Opfer gefunden, das als Beweismittel nicht zugelassen war. Der Verdacht fällt auf den Anwalt der Familie des Opfers, David Ross. Nach einem langen Verhör gibt er zu, mit dem Opfer in der Mordnacht geschlafen zu haben. Aber hat er das Mädchen danach auch ermordet? Booth Das Mädchen im Kühlschrank Brennans ehemaliger Professor und Liebhaber, Michael Stires, ist wieder in der Stadt, da er ein Angebot des anthropologischen Instituts der Universität bekommen hat. Sein Auftauchen sorgt für die wildesten Spekulationen unter Brennans Kollegen. Doch das Team kann sich nicht lange mit den Vermutungen über das Liebesleben ihrer Gerichtsmediziner ablenken, da FBI-Agent Booth mit einem Kühlschrank samt Leiche im Institut erscheint. Brennan identifiziert das Opfer als die 19-jährige Maggie Schilling, die seit elf Monaten als vermisst gilt. Brennan kann die Todesursache noch nicht bestimmen, entdeckt aber einige Belastungsbrüche an den Handgelenken des Opfers. Hodgins und Zack stellen bei ihren chemischen Untersuchungen fest, dass das Mädchen an einer Überdosis eines Schmerzmittels gestorben ist. Booth und Brennan statten dem Endokrinologen von Maggie einen Besuch ab. Dort erfahren sie, dass dessen Arzthelferin, Mary Costello, Maggie immer wieder mit kleinen Proben eines Schmerzmittels versorgt hat. Damit stehen die Costellos unter dringendem Tatverdacht. Bei einem Verhör erfährt Booth, dass die Costellos Sado-Maso-Praktiken bevorzugen und für ihre Spielchen auch Maggie Schilling benutzten, die diesem Treiben aber angeblich freiwillig beiwohnte. Für Brennan ist der Fall klar. Die Costellos haben Maggie Schilling wochenlang gefesselt, und da die Schmerzen für sie unerträglich wurden, haben sie ihr Schmerzmittel verabreicht und ihr dann versehentlich eine Überdosis gegeben. Nun müssen nur noch die Geschworenen vor Gericht davon überzeugt werden. Als Brennan erfährt, dass Michael als Experte der Gegner auftritt, ist sie verständlicherweise sauer auf ihn: Hat sie ihn doch nach einem romantischen Stelldichein vertrauliche Details ihrer Untersuchungen verraten. Vor Gericht wird es nun an dem Auftreten von Brennan und Michael liegen, wie sich die Geschworenen entscheiden werden. Disc 3 Der Mann im Bunker Im Jeffersonian Institute steigt die alljährliche Mitarbeiter-Weihnachtsparty. Doch Dr. Brennan hasst nicht nur Partys, sondern auch das Weihnachtsfest und beschließt deshalb, lieber zu arbeiten. Da kommt ihr FBI-Agent Booth, der mit einem Skelett, das in einem alten Atombunker gefunden wurde, im Institut erscheint, gerade recht. Unglücklicherweise benötigt Dr. Brennan für die Identifizierung die Hilfe ihres Teams - der Eierlikör-Punsch muss also noch etwas warten. Als Zack die Knochen des Toten für eine Untersuchung auseinander sägt, schrillt der biologische Alarm im Jeffersonian. Die Türen des Instituts schließen sich sofort automatisch. Vermutlich hat sich ein giftiger Pilz durch den aufgewirbelten Staub beim Sägen im Gebäude verteilt. Goodman, Zack, Hodgins, Angela, Brennan und Booth befinden sich nun in Quarantäne. Sie bekommen ein Anti-Pilz-Mittel gespritzt, müssen aber noch mindestens einen Tag in Quarantäne bleiben, bevor man weiß, ob die Impfung gewirkt hat. Für alle ist es ein großer Schock, Weihnachten nicht zu Hause bei der Familie feiern zu können. Nur Brennan scheint dieser Umstand nicht sehr viel auszumachen. Sie nutzt die Gelegenheit, um die Identität des Toten herauszufinden. Anhand der maßgeschneiderten Kleidung des Toten kann Booth herausfinden, um wen es sich bei der Leiche handelt. Es ist der 24-jährige Lionel Little, ein Buchhalter und Münzsammler, der in den 50er-Jahren in dem Atombunker ums Leben kam. Bei dem Toten wurden auch alte Liebesbriefe gefunden und zwei Tickets nach Paris. Vermutlich weiß die damalige Geliebte von Lionel bis heute nicht, welches Schicksal ihm widerfahren ist. Die Frau am Flughafen Die Außenstelle des FBI in Los Angeles benötigt Unterstützung bei der Identifizierung einiger Körperteile, die in der Nähe des Flughafens der Stadt gefunden wurden. Brennan war eigentlich gerade dabei, ein 1.500 Jahre altes Skelett, das noch gut erhalten ist, als Krieger aus der Eisenzeit zu identifizieren. Ihr Chef Dr. Goodman wittert seine Chance, während Brennans Abwesenheit würde er bei der Identifizierung mitzuarbeiten und unter Umständen auch den Ruhm zu ernten. Brennan bleibt trotzdem nichts anderes übrig, als mit FBI-Agent Booth an die sonnige Pazifikküste zu fahren. Diesmal scheint der Fall nicht so einfach zu sein. Das Opfer hat mehrere knochenverändernde Schönheitsoperationen durchführen lassen, sodass eine Identifizierung so gut wie unmöglich ist. Brennan findet ein Brustimplantat bei den menschlichen Überresten. Und da diese mit einer Seriennummer versehen sind, ist der Schönheitschirurg, der das Implantat eingesetzt hat, schnell ausfindig zu machen. Doch Brennan und Booth befinden sich in einer Sackgasse. Sie können nur vermuten, dass es sich bei dem Opfer um ein Callgirl handelt, das seit einigen Tagen vermisst wird. Die Frau im Auto BI-Agent Booth holt Dr. Brennan aus einer Talk-Show, in der sie etwas ungeschickt über ihr neues Buch spricht. Ein neuer Fall erfordert die geniale Kombinationsgabe der Wissenschaftlerin: In einem abgebrannten Autowrack wurde die Leiche einer Frau gefunden. Das FBI wurde eingeschaltet, weil sich in dem Auto ein Kindersitz befindet und die Sicherheitsgurte durchgeschnitten wurden. Offenbar handelt sich um eine Entführung. Das Team von Temperance Brennan untersucht die sterblichen Überreste und kann anhand der Goldzähne feststellen, dass es sich bei dem Opfer um eine osteuropäische oder russische Einwanderin handelt. Das Opfer ist schnell identifiziert. Es handelt sich um Polina Decker, geschiedene Ehefrau von Carl Decker, der sich im Zeugenschutzprogramm befindet. Decker soll gegen eine Firma aussagen, die wissentlich fehlerhafte Schutzwesten in den Irak verschickt hat. Zunächst verdächtigt Booth, Carl Decker seinen Sohn entführt zu haben. Doch Decker wird schnell ausfindig gemacht. Er verdächtigt seinen ehemaligen Auftraggeber, seinen Sohn entführt zu haben. Mit Hilfe eines abgebissenen Ohrs, das sich im Rachenraum des verbrannten Opfers befindet, kann der Täterkreis eingeengt werden. Das Skelett in der Gasse Eine stark skelettierte Leiche wird in einer dunklen Gasse gefunden. Erst sieht es wie Selbstmord aus, doch Booth bittet Dr. Brennan, vorsichtshalber doch mal einen Blick auf die sterblichen Überreste zu werfen. Bei der ersten Begutachtung stellt sie fest, dass es sich um einen eher schmächtigen Jungen handelt, der eine Art Kostüm trägt. Mit Hilfe der Vermisstenanzeige ist die Identität des Opfers schnell geklärt. Es handelt sich um den 17-jährigen Warren Granger, einen introvertierten jungen Mann, der eine Vorliebe für Comics pflegte. Angela findet heraus, dass der Junge selbst Comics geschrieben und gezeichnet hat. Sein Alter Ego, Citizen Fourteen, ist ein starker Superheld mit ausgeprägten Kräften, der die Welt rettet. Brennan stellt die Hypothese auf, dass Warren im richtigen Leben in die Rolle seines Superhelden geschlüpft ist und so in eine lebensbedrohliche Situation gekommen ist. Ein Besuch bei Warrens ehemaligem Arbeitgeber, dem Bowlingbahn-Besitzer Ted, untermauert diese These. Disc 4 Die Frau im Garten Ein Südamerikaner wird bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle angehalten. In seinem Kofferraum findet man eine skelettierte Leiche. Noch vor Ort erkennt FBI-Agent Booth, dass es sich bei dem Festgenommenen um ein Mitglied der gefürchteten Straßenbande Mara Muerte handelt. Plötzlich taucht ein Wagen auf, aus dem geschossen wird. Der Festgenommene nutzt die Gelegenheit der allgemeinen Verwirrung und Panik, um zu flüchten. Das Team um Brennan findet heraus, dass die Leiche an einem Ort begraben war, wo eine Pflanze wächst, die normalerweise nur in botanischen Gärten zu finden ist. Die Ermittlungen ergeben, dass Senator Corman ein ausgesprochener Gartenfan ist, und zudem auch noch salvadorianische Gastarbeiter beschäftigt. In seinem Garten findet Brennan dann auch noch eine zweite Leiche. Senator Corman schwört, nichts mit den Morden zu tun zu haben. Der Verdacht liegt nahe, dass es sich bei den Leichen um Opfer der gefürchteten Straßengang Mara Muerte handelt. Doch als deren Anführer Ortez einwilligt, dem FBI Rede und Antwort zu stehen, stellt sich heraus, dass der Täter nicht in den Kreisen der Mara Muerte zu suchen ist. Der Mann im Gras Der Absturz eines Regierungsflugzeuges mitten auf einem Golfplatz beschäftigt das Team von Dr. Temperance Brennan und FBI-Agent Seeley Booth. Auf der Passagierliste befanden sich insgesamt fünf Personen, darunter hochrangige Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes und ein chinesischer Diplomat. Das Team des Jeffersonian findet noch einen weiteren völlig verkohlten Passagier, der nicht auf der Passagierliste vermerkt ist. Der Fall bekommt höchste Priorität, da ein politisch heikles Thema nicht ausgeschlossen wird. Bei der Spurensuche auf dem Golfplatz stößt Zack auf drei kleine Knochenfragmente, die nicht von den Opfern des Flugzeugabsturzes stammen können. Möglicherweise sind es die Überreste des vor sieben Jahren verschwundenen Max Kane. Sein Sohn Jesse versucht seit Jahren, das Verschwinden seines Vaters aufzuklären, und scheint nun seinem Ziel einen großen Schritt näher gekommen zu sein. Obwohl es sich bei den Knochenfunden nur um sehr kleine Stücke handelt, kann bewiesen werden, dass das Opfer gefroren, zerhackt und danach mit einem Gartenhäcksler zerstückelt wurde. Wenn die Überreste tatsächlich von dem vermissten Max Kane stammen, muss nun die Frage geklärt werden, wer ihn auf so bestialische Art und Weise umgebracht hat. Zu den Verdächtigen gehören Max ehemalige Lebensgefährtin sowie auch sein Sohn Jesse, der vom Erbe des Vaters profitieren würde. Leichen im Labor Die sterblichen Überreste des vor sechs Jahren verschwundenen Mafia-Bosses Cugini werden in einem See gefunden. Es sieht alles nach einem Mafia-Mord aus, da die Beinknochen immer noch in einem Betonsockel stecken. Der FBI-Agent Kenton, der schon vor sechs Jahren als verdeckter Ermittler arbeitete, soll Booth und Brennan bei der Arbeit unterstützen. Zeitgleich müssen sich die beiden allerdings noch um einen anderen Fall kümmern. Ein psychopathischer Serienkiller hat wieder zugeschlagen und sein Opfer auf bestialische Weise ermordet. Brennan passt die viele Arbeit eigentlich nicht, da sie eine Internet-Affäre mit David angefangen hat und sich mit ihm das erste Mal zum Abendessen treffen möchte. Auf dem Weg zum Restaurant wird auf sie geschossen. Booth vermutet, dass David von der Mafia angeheuert wurde, um die Ermittlungen im Fall Cugini zu stoppen. Doch David hat ein lupenreines Alibi. Aus Angst vor weiteren Mordversuchen übernimmt Booth nun den persönlichen Schutz von Brennan. Als eine Bombe, die in Brennans Kühlschrank versteckt war, hochgeht, wird Booth schwer verletzt. Derjenige, der versucht, Brennan zu töten, muss über ein umfangreiches Insider-Wissen verfügen. Es kann sich nur um jemanden handeln, der im Labor oder beim FBI arbeitet. Die Frau im Tunnel Unter der Stadt befindet sich - noch aus Zeiten des Bürgerkriegs - ein altes unterirdisches Tunnelsystem. In dem verworrenen Netz aus unterirdischen Schächten, Kriechgängen und Versorgungstunneln unter der Stadt wird die Leiche der Dokumentarfilmerin Marni Hunter gefunden. Während Brennan die Überreste des Leichnams untersucht, bemerkt sie, wie sie von einer Person beobachtet wird. Sie will mit dem Mann sprechen, doch der verschwindet in dem labyrinthartigen Tunnelsystem. Von dem Verlobten der Dokumentarfilmerin erfahren Booth und Brennan, dass Marni einen Dokumentarfilm über die Obdachlosen drehen wollte, die in dem Tunnelsystem unterhalb der Stadt wohnen. Anhand des gefundenen Filmmaterials können sie den Obdachlosen Harold aufspüren, der eine besondere Beziehung zu Marni hatte. Er kommt als Hauptverdächtiger in Frage, da bei ihm die Kamera und die Kleidung der Toten gefunden wurden. Außerdem hatte Harold eine Siegelplatte mit lateinischer Schrift bei sich. Die Rekonstruktion dieser Siegelplatte ergibt, dass es sich um ein Siegel eines unterirdischen Tresorraums aus der Bürgerkriegszeit handelt. Während des Krieges wurden Kunstwerke, Gold und andere Wertgegenstände in unterirdischen Tresorräumen aufbewahrt. Viele dieser Tresorräume sind bis heute nicht ausfindig gemacht worden. Das FBI vermutet, dass Marni bei ihrer Recherche einen dieser Tresorräume gefunden hat und dieses Wissen mit dem Leben bezahlen musste. Der Obdachlose Harold mag zwar etwas verrückt sein, aber ob er deswegen mordet, ist zweifelhaft Disc 5 Der Schädel in der Wüste Angela macht drei Wochen im Jahr Urlaub in der Wüste. Dort trifft sie sich regelmäßig mit dem Fotografen Kirk, mit dem sie sonst eine Fernbeziehung pflegt. Kirk geht häufig für einige Tage für Foto-Shootings in die Wüste. Als er nach fünf Tagen immer noch nicht zurückgekehrt ist und ein menschlicher Schädel gefunden wurde, bittet Angela Brennan um Hilfe. Sie soll herausfinden, ob es sich bei dem Schädel um Kirks Kopf handelt. Brennan packt ihre Sachen und rast in die Einöde, um ihrer Freundin zu helfen. Vor Ort muss sie allerdings feststellen, dass sie von den örtlichen Behörden nicht viel Unterstützung erwarten kann. Bei einem Todesfall in der Wüste ist zwar das FBI offiziell nicht zuständig, dennoch bietet auch Booth seine Hilfe an. Erste Tests ergeben, dass es sich bei dem Schädel tatsächlich um Angelas Freund Kirk handelt. Er war, zusammen mit der indianischen Fremdenführerin Danny, unterwegs. Nachdem das Gelände durchsucht wurde, wo man den Schädel fand, werden auch die weiteren Überreste von Kirk gefunden. Aber von Danny fehlt weiterhin jede Spur. Eine verzweifelte Suche beginnt, denn selbst mit ausreichenden Wasserreserven könnte Danny nur maximal fünf Tage in der Wüste überleben. Der Mann mit dem Knochen Einer Legende zufolge soll der berühmte Pirat Blackbeard seinen Schatz auf einer vorgelagerten Insel vergraben haben. Findige Geschäftemacher, wie der Milliardär Branson Rose, versuchen, mit aufwändigen Grabungen diesen Schatz zu heben. Bis jetzt wurde noch nichts Schatzähnliches gefunden, doch eines Tages wird der Taucher Ted Macy tot aufgefunden. Vermutlich wurde er ermordet. In seiner Hand befindet sich ein Knochenstück. Das Team vom Jeffersonian findet heraus, dass es sich bei diesem Knochenstück um einen Fingerknochen handelt, der 300 Jahre alt ist. Bei Dr. Hodgins und FBI-Agent Booth werden Kindheitsträume wach. Sie sind der felsenfesten Überzeugung, dass es sich bei dem Knochenstück um den Fingerknochen eines echten Piraten handelt. Musste Ted Macy sterben, weil er den Schatz des berüchtigten Piraten Blackbeard gefunden hatte? Hodgins will der Sache auf den Grund gehen. Als ausgebildeter Höhlentaucher ist er befähigt, in den tiefen Schacht hinein zu tauchen und Schlickproben vom Grund der Grabung zu entnehmen. Unten angekommen findet er tatsächlich das Skelett eines 300 Jahre alten Piraten. Kein Mann in der Leichenhalle Brennan befindet sich während ihres Urlaubs in New Orleans, um bei der Identifikation der Opfer des Hurrikans Katrina zu helfen. Ihr Kollege Graham lädt sie eines Abends zum Essen ein. Von dem Zeitpunkt an hat Brennan einen Filmriss. Ihr fehlt ein kompletter Tag, sie weiß nicht, was sie an dem Tag getan hat. Sie erinnert sich, dass sie kurz vor der Verabredung an einer unbekannten Leiche gearbeitet hat. Der Unbekannte Nummer 361 war nicht Opfer des Wirbelsturms gewesen, sondern wurde vermutlich umgebracht. Daran kann sich Brennan noch erinnern, denn sie hatte die Röntgenaufnahmen des Opfers an das Jeffersonian Institut geschickt. Im Leichenschauhaus ist der Unbekannte mit der Nummer 361 nicht mehr aufzuspüren. Auch die Akte des Falls ist verschwunden. Als sie Graham aufsuchen will, um von ihm zu erfahren, was sich in den letzten Tagen ereignet hat, findet sie ihn tot in seiner Wohnung auf. Er wurde gekreuzigt und gehäutet. Alles deutet auf einen Voodoo-Ritualmord hin. Als die Polizei am Tatort Blutspuren von Brennan findet, ist für Detective Harding von der Polizei von New Orleans eins klar: Brennan hat Graham umgebracht.Darsteller:David Boreanaz, Emily Deschanel, Eric Millegan, Jonathan Adams, Michaela Conlin

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot